Unternehmen erleben und verstehen

Berufsorientierung im Produktionsbetrieb (BOROD) im Rahmen von Berufsorientierungswochen an Schulen

Durchblick: Wie in einem Unternehmen alles zusammen hängt
Der Lernbetrieb BOROD ermöglicht es den Teilnehmenden, Prozesse und Strukturen in einem Betrieb zu erleben und zu begreifen, indem sie diese selbst gestalten.
Das Schlüsselerlebnis ist: Arbeitswelterkundung durch Interaktion - mit den Kolleginnen und Kollegen in der eigenen Betriebsabteilung und mit denen aus anderen Betriebsabteilungen sowie mit der Betriebsleitung.
So erfahren und erleben die Teilnehmenden Berufsbilder und ihre Rolle im betrieblichen Gesamtzusammenhang unmittelbar.

Lernziele: Berufswahlkompetenz durch Praxis, Selbstwahrnehmung, Verständnis betrieblicher Gesamtzusammenhänge
Die Teilnehmenden gestalten den Lernbetrieb BOROD selbst, indem sie
  • ihren Arbeitsplatz selbst vorbereiten und im Team ihre Betriebsabteilung organisieren,
  • selbst bei interaktiven Prozessen Entscheidungen treffen und Verantwortung übernehmen müssen,
  • die unmittelbaren Auswirkungen ihrer Entscheidungen auf den gesamten Betrieb erleben,
  • für auftretende Probleme selbst Lösungen finden müssen.
Die Betreuung der Teilnehmenden übernehmen geschulte Fachkräfte. Jeder Betriebsabteilung steht eine Fachkraft zur Betreuung zur Seite, die jedoch nur minimal bei Bedarf Hilfestellung gibt.

Ablauf des Lernbetriebs BOROD
Vorbereitung im Vorfeld während der Berufsorientierungswoche an den Schulen der Teilnehmenden:
Zur Vorbereitung schreiben die Teilnehmenden an ihrer Schule im Bewerbungstraining ihre Bewerbungen auf Positionen des Lernbetriebs BOROD mit Unterstützung ihres Lehrpersonals.

  • Gesamtdauer mit Pause: 8:00 Uhr bis circa 13:00 Uhr
  • Begrüßung der Teilnehmenden und Einleitung
  • Einteilung in die Betriebsabteilungen auf der Basis der vorab eingereichten Bewerbungen
  • Selbständige Vorbereitung des Arbeitsplatzes und Organisation der Betriebsabteilung
  • Selbständige Bearbeitung der Aufgabenstellungen in Interaktion mit der eigenen sowie den übrigen Betriebsabteilungen
  • Aufräumen und Abbauen des Arbeitsplatzes
  • Feedbackrunde mit Präsentationen der einzelnen Betriebsabteilungen
  • Abschluss und Verabschiedung der Teilnehmenden

Die Teilnehmenden erhalten eine Teilnahmebescheinigung.